Menu Shop Warenkorb

Pressemitteilung - 2020/12/18

Die Stadtwerke Wertheim weihen gemeinsam mit Storck Bicycle die erste E-Ladesäule am Wertheimer Almosenberg ein

 

BU.: Von Links: Storck Bicycle Geschäftsführer Dr. Todor Lohwasser, Stadtwerke Wertheim Geschäftsführer Thomas Beier und Christian Ernst Stadtwerke Wertheim Key Account Manager und Ansprechpartner E-Mobilität 

  • Kooperation zwischen Storck Bicycle und den Stadtwerken Wertheim unter dem Namen „E-Provider“
  • In diesem Rahmen fand die Einweihung einer E-Ladesäule vor dem Storck Store Wertheim statt.

Der Ausbau der Elektromobilität in der Region liegt den Stadtwerken Wertheim am Herzen, wie die Kooperation mit dem Premium-Fahrradhersteller Storck Bicycle eindrucksvoll beweist. Beide Firmen waren sich einig, nicht nur für die Nutzung von E-Bikes zu werben, sondern auch die Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Deutschland weiter voranzutreiben. So entstand neben der Kooperation rund um das Thema „E-Provider“ die Idee, eine öffentlich zugängliche Ladesäule auf dem Parkplatz des Fahrradherstellers am Almosenberg aufzustellen. Am Dienstag, den 15.12. kamen daher Dr. Todor Lohwasser, Geschäftsführer von Storck Bicycle, Thomas Beier, Geschäftsführer der Stadtwerke Wertheim und Christian Ernst, der Stadtwerke, zusammen, um die E-Ladesäule offiziell einzuweihen.

 

„Nach dem erfolgreichen Start unserer E-Provider-Aktion wollten wir unsere Kooperation ausweiten und entschieden uns dazu, die erste E-Ladesäule der Stadtwerke am Almosenberg auf dem Parkplatz von Storck aufzustellen“, berichtet Thomas Beier, der betont, dass die Ladesäule öffentlich zugänglich und nutzbar ist. „E-Mobilisten müssen nicht unbedingt unseren Store besuchen, um die E-Ladesäule nutzen zu können. Wir freuen uns aber natürlich, zahlreiche Interessenten begrüßen zu dürfen, um gemeinsam mit uns unser 25-jähriges Jubiläum zu feiern“, so Dr. Lohwasser weiter.

 

„Wie auch unsere anderen E-Ladesäulen in der Region in und um Wertheim, bietet diese Säule zwei Ladepunkte mit einer Ladeleistung von je 22 kW, die gleichzeitig zum Aufladen von zwei Elektroautos verwendet werden könnten“, informiert Christian Ernst, der bei den Stadtwerken unter anderem Ansprechpartner rund um das Thema E-Mobilität ist. Diese Ladesäule ist, wie auch die restlichen des Energieversorgers, ebenfalls Teil des Ladeverbund+ - auch, wenn man es ihr aufgrund des außergewöhnlichen Designs im E-Provider-Look nicht direkt ansieht. „Nutzer der E-Ladesäule können sich die App des Ladeverbund+ kostenlos in den verschiedenen ‚Stores‘ der Handyanbieter herunterladen und über diese ganz einfach den zu zahlenden Betrag begleichen“, so Thomas Beier abschließend.

 

 

Pressekontakt:

Annika Strölin
Marketing
06126 9536 133

a.stroelin@storck-bicycle.de            

Storck Bicycle GmbH; Rudolfstrasse 1,
65510 Idstein

presse@storck-bicycle.de

 

Corinna Kruck

Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

 0 93 42 / 909-118,

corinna.kruck@stadtwerke-wertheim.de

 

Stadtwerke Wertheim GmbH; Mühlenstraße 60; 97877 Wertheim