Menu Shop Warenkorb

Pressemitteilung-2022/03/04

STORCK Bicycle erzielt in 2021 ein überragendes Wachstum von 117,5 Prozent

BU: v.l.: Dr. Todor Lohwasser, Markus Storck (beide Geschäftsführer STORCK Bicycle)

  • Der Online-Vertrieb verzeichnet mit nahezu 300 % die höchste Steigerungsrate.
  • Designauszeichnungen und Erfolge bei Leserwahlen zeigen die Modelloffensive und sprechen für die hochwertige Produktsubstanz der STORCK Bikes.
  • STORCK expandiert mit einer Standorterweiterung sowie zusätzlichen personellen Ressourcen


Im Geschäftsjahr 2021 befindet sich STORCK weiter auf der Überholspur. Mit einer Umsatzsteigerung von 117,5% verzeichnet das im hessischen Idstein ansässige Familienunternehmen erneut ein überragendes Rekord-Wachstum. Das Auftragsvolumen über den eigenen Online-Shop schließt dabei mit einem Plus von fast 300% ab. Für das laufende Geschäftsjahr wird durch die Modelloffensive eine weitere Vervielfachung des Umsatzes angestrebt.

Das Fundament für die dynamische Steigerung besteht in Zeiten anhaltender Lieferengpässe aus entsprechend attraktiven Produkten und einer markengerechten Planung. Gründer und Geschäftsführer Markus Storck sagt dazu: „Die neu vorgestellten Modelle kamen zum richtigen Zeitpunkt und treffen den Zahn der Zeit. Die zahlreichen Testsiege und Designawards im vergangenen Jahr beweisen, wie hervorragend wir für die Zukunft aufgestellt sind.“

Mit der Vorstellung von insgesamt sieben neuen Modellen hat STORCK vor allem im Rennrad- und Gravel-Segment im Jahr 2021 ein Feuerwerk an Neuheiten gezündet. Produktseitig dürfen sich Fans der leichten Carbon-High-End-Bikes in diesem Jahr wieder auf einige Neuheiten freuen. Zusätzlich etabliert sich STORCK immer stärker im Bereich der E-Mobilität. Die meisten Erfolge verbucht das digital vernetzte E-Bike Cyklær, welches bei den renommierten Awards „German Design“, „Public Choice“, „European Product Design“, „International Design“ und „FOCUS E-Bike Design“ prämiert wurde. Die positive Resonanz sowohl vonseiten der Fachjurys, als auch von Konsumentenseite ist eine beachtliche Bestätigung für die von STORCK gemeinsam mit Porsche Digital neu ins Leben gerufene Marke Cyklær.

Auch die STORCK High-End-Rennräder sorgten bei der Velomotion-Leserwahl vor wenigen Tagen mit zwei ersten Plätzen für ein sensationelles Ergebnis. Der neue Aero-Renner Aerfast.4 Pro siegte unter den Road High-End Bikes, der geschätzte Allrounder Fascenario.3 Comp war der Spitzenreiter der Road Mittelklasse Bikes. Noch nie zuvor hat die firmeneigne Sammlung an Preisauszeichnungen innerhalb eines Jahres so viel Zuwachs wie im vergangenen Jahr erhalten.

„Das Feedback unserer Kunden analysieren wir genau und investieren daher massiv in unsere Lieferfähigkeit. Um die fortlaufende Produktion sicherzustellen, haben wir für die kommenden Jahre sehr vorausschauend bestellt. So können wir die weiter stark steigende Nachfrage nach unseren Produkten bedienen. Im Zuge des starken Umsatzwach-tums vergrößern wir auch unser fahrradbegeistertes Team. Bereits im Vorjahr haben wir zahlreiche neue Stellen geschaffen und planen eine weitere Verdopplung der Belegschaft. Wir sehen insbesondere die Leidenschaft und Motivation unseres Teams als Basis unseres Erfolgs“, sagt Geschäftsführer Dr. Todor Lohwasser.

Die immense Bedeutung der Erlebbarkeit der hochwertigen Bikes zeigt sich in den steigenden Verkaufszahlen der vier eigenen Flagship-Stores und hat eine Expansion im stationären Vertrieb zur Folge. Neben starken Vertriebspartnern plant STORCK einen weiteren Flagship-Store in Deutschland. STORCK beginnt zudem noch in diesem Jahr mit einem Erweiterungsbau für eine Vervierfachung der Montagekapazitäten am Headquarter in Idstein und sichert somit den Standort Deutschland.


Pressekontakt:

Storck Bicycle

Annika Strölin

Marketing Manager

+49 6126 9536 133

a.stroelin@storck-bicycle.de

 

Storck Bicycle GmbH
Rudolfstrasse 1,
65510 Idstein
Deutschland

presse@storck-bicycle.de